Link verschicken   Drucken
 

Vorlage - O/2019/268/06GV-1-1  

Betreff: Errichtung eines Multifunktionsgebäudes wahlweise am Standort Dorfplatz oder Sportplatz
Status:öffentlichVorlage-Art:Vorlage
Verfasser:Georg BickelBezüglich:
VO/2019/268/06GV-1
Federführend:21 Bauen und Planen Bearbeiter/-in: Bickel, Georg
Beratungsfolge:
Gemeindevertretung der Gemeinde Stocksee Entscheidung
07.05.2020 
Sitzung der Gemeindevertretung der Gemeinde Stocksee ungeändert beschlossen   

Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Beschlussvorschlag
Anlage/n

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:

 

Gem. Beschluss vom 14.08.2019 wurde durch die Amtsverwaltung eine Bauvoranfrage für ein Multifunktionsgebäude aufgrund des vorgelegten Bauentwurfes für den Standort am Dorfplatz und am Sportplatz gestellt.

 

Um die Genehmigungsfähigkeit prüfen zu können, hat die Bauaufsicht des Kreises Segeberg Stellungnahmen bei anderen Fachabteilungen/-behörden eingeholt. Danach wurde eine negative Stellungnahme für den Standort am Sportplatz erteilt, weil die Untere Bodenschutzbehörde für diesen Standort eine Boden- und Bodenluftuntersuchung im Rahmen einer orientierenden Untersuchung und die Erstellung eines Maßnahmekonzeptes zum Nachweis gesunder Wohn- und Arbeitsverhältnisse für erforderlich hält.

 

Weiterhin wurde mitgeteilt, dass nach der Stellungnahme des Fachdienstes Kreisplanung ein Multifunktionsgebäude an diesem Standort dem Flächennutzungsplan wiedersprechen und zu einer Zersiedelung führen würde.

 

Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr hat ebenfalls für diesen Standort eine negative Stellungnahme abgegeben, weil die Planung den Mindestabstand von 20 m zur Landesstraße nicht berücksichtigt. Eine Änderung des Flächennutzungsplanes bedarf der  Genehmigung durch die höhere Verwaltungsbehörde. Eine Genehmigung ist jedoch nicht zu erwarten, solange die Gemeinde den Einwand der Zersiedelung nicht entkräften kann.

 

Für den Standort am Dorfplatz (Alte Meierei) sind zwar durch die Kreisplanung und den Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr positive Stellungnahmen erteilt worden, nur hält die Untere Bodenschutzbehörde es für notwendig, eine orientierende Untersuchung zu veranlassen um eine abschließende Stellungnahme abgeben zu können.

 

Laut Auskunft der Bauaufsicht war eine Fristverlängerung für die Bauvoranfrage bis März 2020 möglich, jedoch war die Umsetzung einer evtl. Flächennutzungsplanänderung sowie die Durchführung einer orientierenden Untersuchung bis dahin zeitlich nicht möglich.

Aus diesem Grund wurde im Einvernehmen mit dem Bürgermeister die Bauvoranfrage zurückgezogen.

 

Verwaltungsseitig wird empfohlen, die Standortfrage für das Multifunktionsgebäude im Rahmen des Ortsentwicklungskonzeptes zu untersuchen. Dies hat den Vorteil, dass der Gutachter auch andere geeignete Standorte prüft.

 

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Finanzielle Auswirkungen:

keine

 

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Beschlussvorschlag:

Die Gemeindevertretung hebt den Beschluss in Bezug auf die Bauvoranfrage vom 14.08.2019 auf. Nach Bekanntgabe der Ergebnisse des Ortskernentwicklungskonzepts ist die Angelegenheit erneut zu beraten.

 

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlage/n:

 

 

 

 

Stammbaum:
VO/2019/268/06GV   Errichtung eines Multifunktionsgebäudes wahlweise am Standort Dorfplatz oder Sportplatz   21 Bauen und Planen   Vorlage
VO/2019/268/06GV-1   Errichtung eines Multifunktionsgebäudes wahlweise am Standort Dorfplatz oder Sportplatz hier: Beratung und ggf. Beschlussfassung über die weitere Vorgehensweisen zu den Hinweisen der Unteren Bodenschutzbehörde des Kreises Segeberg im Zusammenhang mit der Bauvoranfrage   21 Bauen und Planen   Vorlage
O/2019/268/06GV-1-1   Errichtung eines Multifunktionsgebäudes wahlweise am Standort Dorfplatz oder Sportplatz   21 Bauen und Planen   Vorlage
Kontakt & Öffnungszeiten
 

Amt Bornhöved
Am Markt 3
24610 Trappenkamp

 

  04323 90770
  04323 907727
 

 

Online Terminvergabe

Kalender

Öffnungszeiten

Mo. 13.30 - 17.30 Uhr
Mi., Do. und Fr. 08.30 - 12.00 Uhr

 

Sonderöffnungszeiten für Eheschließungen

Eheschließungen sind an folgenden Tagen möglich:
Mo. bis Fr.  09.00 – 12.00 Uhr

Mo. bis Do. 14.00 – 16.30 Uhr
 
Termine für Eheschließungen können im Standesamt vereinbart werden.

 

Bitte beachten Sie:

 

Aufgrund der weiterhin zu beachtenden Sicherheitsmaßnahmen zur Eindämmung der Corona-Epidemie ist leider noch kein freier Zugang zum Amtsgebäude möglich.

Ein Betreten des Amtsgebäudes ist daher weiterhin nur nach vorheriger Terminabsprache möglich.

Termine können telefonisch oder per E-Mail bei der/dem jeweiligen Sachbearbeiter/in vereinbart werden. Die Telefonnummern und E-Mail-Adressen der zuständigen Mitarbeiterin / des zuständigen Mitarbeiters sind auf dieser Homepage unter Bürgerservie & Politik / Ansprechpartner ersichtlich oder per Telefon unter 04323 90770 zu erfragen.
Zusätzlich gibt es auch die Möglichkeit Termine online zu buchen.

 
 
Veranstaltungen
 
 
 
Vermietung Räume Bürgerhaus der Gemeinde Trappenkamp
 

Vermietung Räume

 
 
Mitteilungen an das Amt
 

Was können wir besser machen?

 

Bitte teilen Sie uns Ihre Anregungen oder Verbesserungsvorschläge gerne mit.

 

An dieser Stelle können Sie auch gerne Schadensmeldungen abgeben.

 

Hier finden Sie ein Formular für Ihre Anregungen: