BannerbildBannerbildBannerbild
 

Vorlage - VO/2019/469/02GV  

Betreff: Ausbau der Segeberger Landstraße (K 50) im Rahmen einer Gemeinschaftsmaßnahme mit dem Kreis Segeberg
hier: Vorberatung über die geplanten Straßenbaumaßnahmen
Status:öffentlichVorlage-Art:Vorlage
Verfasser:Georg BickelAktenzeichen:21-3
Federführend:21 Bauen und Planen Bearbeiter/-in: Bickel, Georg
Beratungsfolge:
Bauausschuss der Gemeinde Bornhöved Vorberatung
05.02.2020 
Sitzung des Bauausschusses der Gemeinde Bornhöved an Verwaltung zurück verwiesen   
14.03.2020 
Ausgefallen - Sitzung des Bauausschusses der Gemeinde Bornhöved Die Sitzung ist aufgrund der ausgebrochenen Corona-Epidemie kurzfristig abgesagt worden.      
Gemeindevertretung der Gemeinde Bornhöved Entscheidung
27.02.2020 
Sitzung der Gemeindevertretung der Gemeinde Bornhöved (offen)   

Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Beschlussvorschlag
Anlage/n

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:

 

Der Kreis Segeberg plant die Segeberger Landstraße von der Einmündung Kuhberg bis zum Kreisel Anschluss A 21 in 2 Abschnitten zu sanieren. Die Reihenfolge der Abschnitte wird durch den Kreis in Abstimmung  mit den geplanten baulichen Maßnahmen im Silgen Bargen voraussichtlich in 2021 erfolgen. Inzwischen ist bekannt, dass nur ein Abschnitt vom Kreisel bis zum Silgen Bargen eine Deckensanierung erhält und der zweite Abschnitt vom Silgen Bargen bis Kuhberg komplett erneuert wird.

 

Der zuständige Mitarbeiter des Kreises Segeberg wird das Vorhaben in der Sitzung des Bauausschusses vorstellen.

Darüber hinaus sollte die Gemeinde über weitere bauliche Maßnahmen an der Segeberger Landstraße beraten.

 

Da der Bereich vom Silgen Bargen bis zum Kuhberg über einen Vollausbau saniert wird, sollte auch der Fußweg über ein Vollausbau saniert werden.

 

Weiterhin sollte die bestehende Wasserleitung AZ DN 200 in diesem Bereich erneuert werden.

 

Der Kreis Segeberg hat das Ingenieurbüro  P. & P. aus K. mit der Planung beauftragt.

Aus diesem Grund ist es sinnvoll, dieses Ingenieurbüro seitens der Gemeinde ebenfalls mit den Planungsleistungen zu beauftragen.

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Finanzielle Auswirkungen:

 

Die hierfür erforderlichen Finanzmittel können zurzeit noch nicht beziffert werden.

 

 

 

 

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Beschlussvorschlag:

 

Die Gemeindevertretung beschließt das Ing. Büro P. & P. aus K. mit den Planungsleistungen: Erneuerung Fußweg nebst Straßenbeleuchtung, Sanierung bzw. Erneuerung der Abwasser- und Regenwasserleitung entsprechend der Kanaluntersuchungsergebnisse sowie Austausch bzw. Erneuerung der Wasserversorgungsleitung vom Silgen Bargen bis zum Kuhberg zu beauftragen.

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2