BannerbildInformationen und Antragsunterlagen finden Sie hier
 

Auszug - Bericht des Bürgermeisters  

13. Sitzung der Gemeindevertretung der Gemeinde Damsdorf
TOP: Ö 3
Gremium: Gemeindevertretung der Gemeinde Damsdorf Beschlussart: (offen)
Datum: Do, 21.07.2016 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 20:05 - 22:30 Anlass: Sitzung
Raum: Dörphus Damsdorf
Ort: 23824 Damsdorf
 
Wortprotokoll

Am 18.05.2016 war die Präsentation des Berichts des Gemeindeprüfungsamtes. Der Bericht wurde an alle Gemeindevertreter verteilt. Bis zum Jahresende soll die Stellungnahme durch das Amt geschrieben werden. Der Bericht muss noch einmal an Udo Schramm geschickt werden.

 

Es wurden mehrere Geburtstagsbesuche durchgeführt.

 

Am 13.06.2016 fand die WZV-Abfallwirtschaftsausschusssitzung statt. Themen waren u. a. die Abfallmenden und Fülldauer der Deponie (voraussichtlich 2033). Auch Abfälle aus dem Kernkraftwerk-Rückbau waren Thema.

 

Am 16.06.2016 fand ein Infoabend zu Abfällen aus dem Kernkraftwerk-Rückbau statt. Eine Anschlussveranstaltung soll noch beim WZV stattfinden. Am 21.07.2016 gab es eine Informationsveranstaltung in Kiel. Demnach wird die Ungefährlichkeit der Abfälle nicht angezweifelt, jedoch möchte niemand Garantien übernehmen.

 

Am 20.06.2016 tagte die Schulverbandsversammlung. Als neuer Vorsitzender wurde Reinhard Wundram aus Bornhöved, als Stellvertreter Joern Saggau aus Tarbek und als Bauausschussvorsitzender Stefan Bein aus Bornhöved gewählt.

 

Am 23.06.2016 war die WZV-Bioabfallverwertungsversammlung mit allgemeinen Infos und Infos zu Abfällen aus dem Kernkraftwerk-Rückbau.

 

Am 07.07.2016 tagte die Schulverbandsversammlung. Die Eröffnungsbilanz und Personalangelegenheiten wurde besprochen. Dazu noch die Kündigungen aus Wankendorf und Ruhwinkel. Hier stehen noch gerichtliche Klärungen an.

 

Am 19.07.2016 tagte der Amtsausschuss- Themen waren die Eröffnungsbilanz und digitale Mitteilungen für Gremien (weniger Papier, Laptops/Tablets und Allris). Letzteres Thema wurde vertagt. Die Gremienbetreuung wurde von Herrn Tietgen vorgestellt.

 

Die Prüfung der Badestelle wurde durchgeführt. Der Steg muss erneuert werden, hierzu mehr unter TOP 7. Das Nichtschwimmerschild wird erneuert werden.

 

Auf Nachfrage wird von Herrn Tietgen mitgeteilt, dass die Gremienbetreuung mit festen Ansprechpersonen beim Amt Bornhöved neu eingeführt wird, damit in anderen Verwaltungen aber bereits gute Erfahrungen gemacht wurden.