BannerbildBannerbildBannerbild
 

Vorlage - VO/2021/149/02GV  

Betreff: Zustimmung zur Wahl des stellvertretenden Wehrführers der Freiwilligen Feuerwehr Bornhöved
Status:öffentlichVorlage-Art:Vorlage
Verfasser:Eike Tralau
Federführend:Fachbereich 2 - Bürgerservice Bearbeiter/-in: Tralau, Eike
Beratungsfolge:
Gemeindevertretung der Gemeinde Bornhöved Entscheidung
27.05.2021 
Sitzung der Gemeindevertretung der Gemeinde Bornhöved ungeändert beschlossen   

Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Beschlussvorschlag
Anlage/n

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:

 

Gemäß §11 Brandschutzgesetz steht alle 6 Jahre die Wahl zum stellvertretenden Wehrführer an.

Die Freiwillige Feuerwehr Bornhöved hat auf ihrer Mitgliederversammlung am 08.05.2021 gemäß § 11 Abs. 1 des Brandschutzgesetzes, in Verbindung mit der Satzung der Freiwilligen Feuerwehr Bornhöved, den stellvertretenden Gemeindewehrführer gewählt.

Mit der erforderlichen Mehrheit wurde im zweiten Wahlgang Herr Carsten Tönsfeldt zum stellvertretenden Gemeindewehrführer gewählt.

 

Der Wahlvorschlag wurde form- und fristgerecht bei dem Bürgermeister der Gemeinde Bornhöved eingereicht und Gründe in der Person des Gewählten, die dem vorgeschlagenen Amt entgegenstehen, sind hier nicht bekannt.

Aufgrund vorstehenden Sachverhalts wird vorgeschlagen, gemäß § 11 Abs. 3 des Brandschutzgesetzes der Wahl des stellvertretenden Gemeindewehrführers zuzustimmen. Weil der stellvertretende Gemeindewehrführer gemäß § 11 Abs. 1 des Brandschutzgesetzes zum Ehrenbeamten zu ernennen ist, ist vorgesehen, in dieser Sitzung der Gemeindevertretung die Ernennungsurkunde auszuhändigen.

 

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Finanzielle Auswirkungen:

 keine

 

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Beschlussvorschlag:

 

Die Gemeindevertretung stimmt gemäß § 11 Abs. 3 des Brandschutzgesetzes der Wahl des stellvertretenden Gemeindewehrführers vom 08.05.2021 zu.

Zum stellvertretenden Gemeindewehrführer wurde Herr Carsten Tönsfeldt gewählt.

Der stellvertretenden Gemeindewehrführer wird für die Dauer von sechs Jahren zum Ehrenbeamten ernannt.

 

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlage/n: