Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Vorlage - VO/2020/305/10GV  

Betreff: Vorberatungen Haushalt 2021
Status:öffentlichVorlage-Art:Vorlage
Verfasser:Tim AndresenAktenzeichen:20
Federführend:20 Finanzen Bearbeiter/-in: Andresen, Tim
Beratungsfolge:
Finanzausschuss der Gemeinde Trappenkamp Vorberatung
16.11.2020 
Fällt aus !!!!Sitzung des Finanzausschusses der Gemeinde Trappenkamp      
30.11.2020 
Sitzung des Finanzausschusses der Gemeinde Trappenkamp zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Beschlussvorschlag
Anlage/n

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:

Als Anlage ist eine Aufstellung der einzelnen Haushaltspositionen für das Haushaltsjahr 2021 beigefügt.

Die in der Anlage aufgeführten Einzelbeträge basieren auf Haushaltsanmeldungen der Abteilungen der Amtsverwaltung.

Vorab sei zur Klarstellung erläutert, dass nach der Softwareumstellung die Planung der investiven Maßnahmen nicht mehr direkt auf den Bilanzkonten (z.B. 070000, 0791000, 080000, 0891000) sondern auf den dazugehörigen Finanzrechnungskonten (z.B. 7831000, 7832000 oder Baumaßnahmen z.B. 7851000) durchgeführt werden.

 

Die Höhe der Amtsumlage basiert vorläufig auf den Daten des Vorjahres, da Haushaltsberatungen hierzu noch nicht stattgefunden haben. Hier ist also noch ausdrücklich eine Änderungglich.

r die Investitionen des Planjahres müssen die Abschreibungen ggf. noch angepasst werden.

 

Im Jahr 2021 erfolgt im Zusammenhang mit der Kita-Reform noch teilweise eine Mehrbelastung bei den Abrechnungen der Kindertagesstätten. Da hier sowohl die Rechtsänderungen 2021 als auch noch Nachberechnungen 2020 erfolgen.

 

Vor allem die Auswirkungen der Corona-Pandemie sind hinsichtlich der Steuereinnahmen (Gewerbesteuern, aber auch Gemeindeanteile Einkommenssteuer-(Umsatzsteuer) sowie auch Vergnügungssteuer nur schwer zu planen.

 

Noch unklar sind auch die weiteren konkreten Maßnahmen im Zusammenhang mit der Städtebauförderung. Hier können sich im weiteren Verlauf des Jahres noch erhebliche Abweichungen mit ggf. einem Nachtragshaushalt ergeben.

 

Aufgrund des erneuten (erhöhten) Fehlbetrags in der Planung ist zu überprüfen, ob eine Anhebung des Hebesatzes der Grundsteuer B, zumindest auf den bei der Prüfung für Fehlbetragszuweisungen zugrunde gelegten Satz von 425% angehoben wird.

 

 

 

 

 

 

 

Ergebnisplan

 

a) Erträge

 

Pos.

Bezeichnung

Änderung

1

Steuern und ähnliche Abgaben

-288.800

Gewerbesteuer (Plan -350.000 EUR)

Grundsteuer B +5.000

Vergnügungssteuer (Plan -25.000)

Gemeindeanteile Einkommensteuer +28.600

Gemeindeanteile Umsatzsteuer +48.600

Familienleistungsausgleich +3.000

Hundesteuer +1.000

2

Zuwendungen und allgemeine Umlagen

+158.000

Schlüsselzuweisungen +43.800

Zuweisungen zentr.örtl.Mittel  +15.700

Allg. Zuweisungen +75.400

Erträge Auflösung Sonderposten +88.800

Vermutlicher Wegfall Sonderzuweisung Infrastruktur (-35.000 EUR)

3

Sonstige Transfererträge

Wegfall Förderung Lohnkosten

-23.200

4

Öffentliche-rechtliche Leistungsentgelte

-114.000

Es wird mit Verschlechterungen bei den Benutzungsgebühren

-116.000 (Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung) gerechnet. Geringere Verbrauchsmenden (Stand 19.11.2020)

Erträge Auflösung Sonderposten +2.000

5

Privatrechtliche Entgelte

-14.700

 

Mieten und Pachten -12.100 Wegfall Miete Pusteblume

Sonstige privatrechtl. Leistungsentgelte -1.400

 

6

Kostenerstattungen und Kostenumlagen

Anpassungen Kita Reform 20 (inkl. Altanteil 2020), Gleichzeitig erhöhte Aufwendungen

Schulkostenbeiträge -90.000

Sonstige Erträge aus Kostenerstattungen +2.000

+1.719.700

7

Sonstige Erträge

-5.600

Konzessionsabgaben -5.400

umniszuschläge -200

10

Zwischensumme

+1.431.400

19

Finanzerträge

-400

 

Summe unter Berücksichtigung des Finanzergebnisses

-1.431.000

 

 

b) Aufwendungen

 

Pos.

Bezeichnung

Änderung

11

Personalaufwendungen

+38.000

Diverse Neuberechnungen / Anpassungen von Stundenanteilen, Tariferhöhungen u.ä.

12

Versorgungsaufwendungen für Beamte

Neuberechnung / Aufteilung durch VAK (neu in 11)

-18.900

13

Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen

+137.100

Unterhaltung +47.700 (u.a. +20.000 EUR Herrichtung alte Feuerwehr zu JUZ bei 111080; in diesem Zusammenhang         -2.500 EUR für Feuerwehr, - 2.500 EUR für JUZ)

Unterhaltung Gemeindestraßen u.ä. +49.000

Unterhaltung Gehwege (barrierefrei) -30.000

Bewirtschaftung +25.200 (u.a. Neues Feuerwehrgebäude)

Mieten und Pachten -13.000 (Pusteblümchen)

Dienst-Schutzkleidung (-17.500)

Haltung von Fahrzeugen +7.300 (u.a. neues Fahrzeug Feuerwehr)

Aus- und Fortbildung +13.300 (u.a. für Drehleiter, Personalrat u.ä.)

besondere Verwaltungs- u. Betriebsaufwendungen +8.800 (u.a. behördliche Bestattungen +3.000)

Betriebsaufwendungen +44.000 (u.a. Reparaturen Mensa +5.000, Erhöhte Aufwendungen Klärschlammentsorgung GWT)

EDV-Kosten +4.000

Bewirtschaftung Straßenbeleuchtung +1.600

Lehr- Lernmittel -9.000

14

Bilanzielle Abschreibungen

+353.100

Anpassung der Werte, es sind z. T. Schätzwerte (insb. für das Planjahr) enthalten (Neuanschaffungen z.B. Drehleiter, Neubau Feuerwehrgebäude, solare Klärschlammtrocknungsanlage)

 

15

Transferaufwendungen

+1.713.300

 

Zuweisungen Kindertagesstäten (Kita Reform 2021) + (inkl. Altanteil 2020)

Gewerbesteuerumlage -46.000

Kreisumlage -70.900

Zuweisungen (z.B. Kleingarten +3.500)

 

16

Sonstige Aufwendungen

+86.000

 

Schülerbeförderung -80.200 (Übernahme Kreis)

Sachverständigen-/Gerichts- u. ähnliche Kosten Ortsplanung +160.000 (u.a. Sanierungsträger)

Erhöhung der Schulkostenbeiträge (+10.000).

Zu den Schulkostenbeiträgen ist anzumerken, dass diese durch den individuellen Schullastenausgleich nicht verlässlich prognostiziert werden können.

Erstattung Verw.-Kosten an das Amt +8.800 (u.a. Personal Städtebau)

Umweltschutzmaßnahmen Geschäftsaufwendungen +5.000

Steuern und Versicherungen -45.500

 

17

Zwischensumme

+2.308.600

20

Zinsen und sonstige Finanzaufwendungen

Anpassung Kreditzinsen an VJ-Ergebnisse (aktuelle Kreditlage), Beachtung evtl. Neuaufnahmen

-40.000

 

Summe unter Berücksichtigung des Finanzergebnisses

+2.268.600

  

Finanzplan

 

a) Einzahlungen

 

Pos.

Bezeichnung

Änderung

18

Einzahlungen aus Zuweisungen und Zuschüssen für Investitionen und Investitionsförderungsmaßnahmen

(u.a. Städtebauförderung Bund/Land 1.219.000 EUR,

Förderung Drehleiter Kreis/Gem. Bornhöved 280.400 EUR,

376.900 EUR Digitalpakt Schulen, RHS 1.156.000 EUR)

+1.802.800

19

Einzahlungen aus der Veräerung von Grundstücken und Gebäude

0

Keine Veräerungen geplant

22

Einzahlungen aus der Abwicklung von Baumaßnahmen

0

23

Einzahlungen aus Rückflüssen (für Investitionen)

                  0

 

Summe

+1.802.800

 

b) Auszahlungen

 

Pos.

Bezeichnung

Änderung

27

Zuweisungen und Zuschüsse

Investitionszuweisungen

-58.900

Verringerung eingeplanter Zuweisungen

28

Auszahlungen aus dem Erwerb von Grundstücken

Grundstückskauf wird eingeplant (u.a. Städtebauförderung, Danziger Straße)

        +773.500   

29

Auszahlungen für den Erwerb von beweglichem Anlagevermögen

   +668.700

Vermögen ab 1.000 EUR:

Drehleiter (Endzahlungen / Endabrechnung)

GW-L Feuerwehr 300.000 EUR ?? (Sperrvermerk/Förderung??)

Rollcontainer 3.000

Ausstattung Grundschule (für Anbau) +22.000

RHS: (Active-Boards 75.000, diverse Ausstattungen,

PCs 5.000, Tables 30.000

Pavillon Bücherrei 5.000

Familienzentrum: 5.000 Telefonanlage, 7.000 (2 Gartenhütten)

Waldfriedhof 30.000 (Frontlader), 3.000 (Kettensäge, Laubbläser, Freishneider)

rgerhaus 1.500 (Laptop, Drucker/Kopierer); 3.500 (verschied. Techn. Geräte)

Bauhof 80.000 (PKW Anhänger, Hydr. Besen, Düngerstreuer, Greifgabel, Akku Trennschleifer, Freischneider, Rasenmäher, Laubbläser, Holzhächsler, Ersatz-fahrzeug), 4.000 (Akku Säbelsäge, Standbohrmaschine, Seilzugschere, Akkus für E-Geräte)

31

Auszahlungen für Baumaßnahmen

+4.054.000

Erweiterung/Neubau RHS (Neu 5.500.000 EUR,

Umbau Verwaltungstrakt Grundschule +20.000 EUR,

Sanierung Sportheim 400.000 EUR (Sperrvermerk??)

Planung Neubau Dreifeldsporthalle 150.000 EUR (Sperrvermerk??, Sanierung WC-Anlagen 70.000 EUR,

solare Klärschlammtrocknungsanlage 1.270.000 EUR (wie Vorjahr)

34

Auszahlungen Investitionstätigkeit

+5.437.300

35

Saldo Investitionstätigkeit

+3.634.500

36

Finanzmittelüberschuss-/fehlbetrag

+4.209.800

37

Aufnahme von Krediten in Höhe Investitionssaldo

+3.634.500

40

Tilgungen von Krediten an aktuelle Vorjahreswerte / Entwicklungen und Investitionssaldo angepasst

-175.000

43

Saldo aus Finanzierungstätigkeit

+3.809.500

44

Finanzmittelsaldo

-400.300

 

 

Der Ergebnisplan weist einen Jahresfehlbetrag von 1.192.500 EUR aus.

Der Finanzplan weist einen Finanzmittelabfluss von 400.300 EUR aus.

 

 

Eckdaten des Haushaltsentwurfs:

 

Ergebnisplan:

Gesamtbetrag der Erträge         = 11.956.400 EUR

Gesamtbetrag der Aufwendungen       = 13.148.900 EUR

Jahresfehlbetrag           =   1.192.500 EUR

 

Finanzplan:

Einzahlungen lfd. Verwaltungstätigkeit  = 11.444.500 EUR

Auszahlungen lfd. Verwaltungstätigkeit = 11.675.300 EUR

 

Einzahlungen Investition                        =   3.164.100 EUR + Kreditaufnahme (12.041.500 EUR)

Auszahlungen Investition/Finanzierung = 15.205.600 EUR + Tilgung (1.000.000 EUR)

 

Saldo/Kreditobergrenze:                            12.041.500 EUR

 

Gesamtbetrag der Kredite                 =  12.041.500 EUR

 

 

Stellenplan (Stellenanzahl unverändert) = 32,33 Stellen

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Finanzielle Auswirkungen:

./.

 

 

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Beschlussvorschlag:

./.

 

 

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlage/n:

Ergebnis-Finanzpläne

 

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Ergebnisplan 19.11.2020 (99 KB)      
Anlage 2 2 Ergebnisplan Einzelkonten 19.11.2020 (328 KB)      
Anlage 3 3 Teilergebnispläne 19.11.2020 (4958 KB)      
Anlage 4 4 Erträge Aufwendungen 19.11.2020 (2629 KB)      
Anlage 5 5 Finanzplan 19.11.2020 (140 KB)      
Anlage 6 6 Finanzplan mit Einzelkonten 19.11.2020 (443 KB)      
Anlage 7 7 Investitionsübersicht Trappenkamp 2021-2024 (211 KB)      
Stammbaum:
VO/2020/305/10GV   Vorberatungen Haushalt 2021   20 Finanzen   Vorlage
VO/2020/305/10GV-1   Vorberatungen Haushalt 2021   20 Finanzen   Vorlage
Kontakt & Öffnungszeiten
 

Amt Bornhöved
Am Markt 3
24610 Trappenkamp

 

  04323 90770
  04323 907727
 

 

E-Rechnung

(Postfach für Rechnungseingang): 
Leitweg-ID: 

010605024-0000-11
Peppol Participant-ID:

01-Kommunen-27


  

 

De-Mail

(Zentrales Postfach):

  

 

Online Terminvergabe

Kalender

Öffnungszeiten

Mo. 13.30 - 17.30 Uhr
Mi., Do. und Fr. 08.30 - 12.00 Uhr

 

Sonderöffnungszeiten für Eheschließungen

Eheschließungen sind an folgenden Tagen möglich:
Mo. bis Fr.  09.00 – 12.00 Uhr

Mo. bis Do. 14.00 – 16.30 Uhr
 
Termine für Eheschließungen können im Standesamt vereinbart werden.

 

Bitte beachten Sie:

 

Aufgrund der weiterhin zu beachtenden Sicherheitsmaßnahmen zur Eindämmung der Corona-Epidemie ist leider noch kein freier Zugang zum Amtsgebäude möglich.

Ein Betreten des Amtsgebäudes ist daher weiterhin nur nach vorheriger Terminabsprache möglich.

Termine können telefonisch oder per E-Mail bei der/dem jeweiligen Sachbearbeiter/in vereinbart werden. Die Telefonnummern und E-Mail-Adressen der zuständigen Mitarbeiterin / des zuständigen Mitarbeiters sind auf dieser Homepage unter Bürgerservie & Politik / Ansprechpartner ersichtlich oder per Telefon unter 04323 90770 zu erfragen.
Zusätzlich gibt es auch die Möglichkeit Termine online zu buchen.

 
 
Veranstaltungen
 

Nächste Veranstaltungen:

Keine Veranstaltungen gefunden
 
 
Vermietung Räume Bürgerhaus der Gemeinde Trappenkamp
 

Vermietung Räume

 
 
Mitteilungen an das Amt
 

Was können wir besser machen?

 

Bitte teilen Sie uns Ihre Anregungen oder Verbesserungsvorschläge gerne mit.

 

An dieser Stelle können Sie auch gerne Schadensmeldungen abgeben.

 

Hier finden Sie ein Formular für Ihre Anregungen: