Link verschicken   Drucken
 

Vorlage - VO/2019/340/10GV  

Betreff: Straßenbaumaßnahmen im Dichterviertel
hier: Sanierung der Gehwege und Umrüstung der Straßenbeleuchtung auf LED-Beleuchtung
Status:öffentlichVorlage-Art:Vorlage
Verfasser:1. Georg Bickel
2. Stefan Günther
3. Carmen Kech
Aktenzeichen:21-3
Federführend:21 Bauen und Planen Bearbeiter/-in: Bickel, Georg
Beratungsfolge:
Bauausschuss der Gemeinde Trappenkamp Vorberatung
26.09.2019 
Sitzung des Bauausschusses der Gemeinde Trappenkamp ungeändert beschlossen   
Gemeindevertretung der Gemeinde Trappenkamp Entscheidung
01.10.2019 
Sitzung der Gemeindevertretung der Gemeinde Trappenkamp geändert beschlossen   

Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Beschlussvorschlag
Anlage/n

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:

 

Zu den Gehwegen:

Die Gehwegbeläge  im Dichterviertel sind bereits in die Jahre gekommen und bedürfen in Teilbereichen einer Erneuerung, da bereits Gehwegplatten gebrochen bzw. mit großen Abständen zueinander liegen und somit zu Stolpergefahren geworden sind. Besonders ist das in den Kurvenbereichen zu erkennen, da hier zwischen den Platten Granitpflaster als Passsteine verlegt sind (siehe Fotos):

 

 

 

Eine Erneuerung des Unterbaues ist erkennend aus dem Schadensbild nicht erforderlich. Die Gehwegplatten müssten in Teilbereichen ausgetauscht werden. Nicht erforderlich wäre es, den gesamten Gehwegbereich zu erneuern, weil teilweise nur optische Mängel an den Gehwegplatten vorhanden sind (siehe Foto). Das Aufnehmen und für den Wiedereinbau reinigen und seitliche Lagern der Gehwegplatten wäre aber kostenaufwendiger als eine Erneuerung des Gehwegbelags mit Pflastersteinen.   

 

 

Die Flächen teilen sich wie folgt auf:

 

Thomas Mann Straße ca. 5,000   Kosten  ca. 375.000 €

Rudolf Kinau Straße      ca. 800 m²    Kosten  ca.   60.000 €

Theodor Storm Ring   ca. 4.500 m²    Kosten  ca. 338.000 €

 

Zur Straßenbeleuchtung:

 

Die Umrüstung der Straßenbeleuchtung auf den Lampentyp Philips Stela Indal LED 18, derzeit verbaut im Baugebiet Lummerland, würde zu einer deutlichen Verbesserung der Ausleuchtung der Straßen und Wege führen. Die rechnerische Verbesserung ist in der beigefügten Übersicht mit den verschiedenen Prüfwerten dargestellt. Sollte sich die Gemeinde für eine Umrüstung entscheiden, wäre mit Kosten in Höhe von rd. 1.000,00 EUR brutto/Leuchte zu rechnen. Die vorhandenen Leuchten im Dichterviertel sind störanfällig und wurde um 1978 aufgestellt.  Es müssten im Dichterviertel 61 Leuchten ausgetauscht werden. Weiterhin wird empfohlen, eine weiter gehende Untersuchung durchzuführen, die die Beitragsfähigkeit der Maßnahme rechtssicher stützt.

 

Zur Beitragspflicht:

 

Die Pflicht zur Erhebung von Beiträgen ist gegeben, wenn die Baumaßnahmen (hier Erneuerung Gehwege und Straßenbeleuchtung) zu einer Verbesserung der Benutzbarkeit der Einrichtungen führen und dadurch den Anliegern Vorteile bringen und zudem auch erforderlich sind.

 

Die Maßnahmen an den Gehwegen führen zu einer besseren Benutzbarkeit der Einrichtung wären somit auch vorteilhaft. Das gleiche Ergebnis könnte aber auch erzielt werden, wenn nur die gebrochenen Gehwegplatten erneuert und diese höhengerecht wieder eingebaut werden. Wirtschaftlicher wäre es aber, die Gehwegplatten durch z.B. Pflastersteine zu erneuern. Aus beitragsrechtlicher Sicht stünden in diesem Fall wirtschaftliche und optische  Aspekte im Vordergrund. Eine beitragsrechtliche Erforderlichkeit erscheint in diesem Fall nicht gegeben.

 

Anders sieht es mit der Erneuerung der Straßenbeleuchtung aus. Rechnerisch ergeben sich Werte, durch die sich eine Verbesserung der Ausleuchtung ergibt, wobei eine rechtssichere Prüfung noch aussteht. Die Erneuerung der Straßenbeleuchtung erscheint aber grundsätzlich beitragsfähig.

 

 

Die Beschlussvorlage wurde am 25.09.2019 mit Herrn Krille abgestimmt.

 

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Finanzielle Auswirkungen:

Siehe Sachverhalt.

 

 

 

 

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Beschlussvorschlag:

 

Die Gemeindevertretung beschliesst die Gehwege sowie die Straßenbeleuchtung im Dichterviertel in mehreren Abschnitten in den Jahren 2020 bis 2024 zu erneuern.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlage/n:

Datenblatt

 

 

 

 

 

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Messwerte Straßenbeleuchtung Gärtnerstr- Bertha von Suttner (191 KB)      
Stammbaum:
VO/2019/340/10GV   Straßenbaumaßnahmen im Dichterviertel hier: Sanierung der Gehwege und Umrüstung der Straßenbeleuchtung auf LED-Beleuchtung   21 Bauen und Planen   Vorlage
VO/2020/256/10GV   Umrüstung der Straßenbeleuchtung auf LED im Dichterviertel   21 Bauen und Planen   Vorlage
Kontakt & Öffnungszeiten
 

Amt Bornhöved
Am Markt 3
24610 Trappenkamp

 

  04323 90770
  04323 907727
 

 

Online Terminvergabe

Kalender

Öffnungszeiten

Mo. 13.30 - 17.30 Uhr
Mi., Do. und Fr. 08.30 - 12.00 Uhr

 

Sonderöffnungszeiten für Eheschließungen

Eheschließungen sind an folgenden Tagen möglich:
Mo. bis Fr.  09.00 – 12.00 Uhr

Mo. bis Do. 14.00 – 16.30 Uhr
 
Termine für Eheschließungen können im Standesamt vereinbart werden.

 

Bitte beachten Sie:

 

Aufgrund der weiterhin zu beachtenden Sicherheitsmaßnahmen zur Eindämmung der Corona-Epidemie ist leider noch kein freier Zugang zum Amtsgebäude möglich.

Ein Betreten des Amtsgebäudes ist daher weiterhin nur nach vorheriger Terminabsprache möglich.

Termine können telefonisch oder per E-Mail bei der/dem jeweiligen Sachbearbeiter/in vereinbart werden. Die Telefonnummern und E-Mail-Adressen der zuständigen Mitarbeiterin / des zuständigen Mitarbeiters sind auf dieser Homepage unter Bürgerservie & Politik / Ansprechpartner ersichtlich oder per Telefon unter 04323 90770 zu erfragen.
Zusätzlich gibt es auch die Möglichkeit Termine online zu buchen.

 
 
Veranstaltungen
 

Nächste Veranstaltungen:

28. 11. 2020 - 18:00 Uhr
 
 
 
Vermietung Räume Bürgerhaus der Gemeinde Trappenkamp
 

Vermietung Räume

 
 
Mitteilungen an das Amt
 

Was können wir besser machen?

 

Bitte teilen Sie uns Ihre Anregungen oder Verbesserungsvorschläge gerne mit.

 

An dieser Stelle können Sie auch gerne Schadensmeldungen abgeben.

 

Hier finden Sie ein Formular für Ihre Anregungen: