BannerbildBannerbildBannerbild
 

Auszug - Beratung und Beschluss zu Unterhaltungsmaßnahmen an den Klärteichen 1. Instandsetzung der Einfriedung 2. Knickpflegemaßnahmen 3. Entschlammung  

5. Sitzung der Gemeindevertretung der Gemeinde Gönnebek
TOP: Ö 8
Gremium: Gemeindevertretung der Gemeinde Gönnebek Beschlussart: (offen)
Datum: Mi, 03.12.2014 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 20:00 - 22:43 Anlass: Sitzung
Raum: Uns Dörphuus Gönnebek
Ort: Rotbüschenkamp, 24610 Gönnebek
 
Wortprotokoll
Abstimmungsergebnis

Der Vorsitzende des Bauausschusses Herr Gerdt erklärt, dass die Angelegenheit bereits ausführlich im Bauausschuss wie folgt behandelt worden ist:

 

1.  Instandsetzung der Einfriedung

 

 Der Bauausschuss empfiehlt der Gemeindevertretung, die Einfriedung entlang der Straße und des Grabens instandsetzen zu lassen. Dabei sind lediglich die Pfosten (ohne Draht) zu ersetzen.


Abstimmungsergebnis dafür: 8 dagegen: 0 Stimmenthaltung: 0

 

 

2.  Knickpflegemaßnahmen

 

 Der Bauausschuss empfiehlt der Gemeindevertretung, über Fachfirmen Angebote zur Knickpflege einzuholen.

 

 Die Gemeindevertretung beschließt, Angebote für Knickpflegemaßnahmen zunächst nur für den hinteren großen Wall an den Klärteichen einzuholen. Der Bürgermeister wird ermächtigt, einen entsprechenden Auftrag an den günstigsten und wirtschaftlichsten Anbieter zu erteilen.

 

Abstimmungsergebnis dafür: 8 dagegen: 0 Stimmenthaltung: 0

 

 

 Erfahrungsgemäß ist eine Entschlammung von Klärteichen ca. alle 10 bis 13 Jahre erforderlich. Bei den Klärteichanlagen sollte zunächst eine Schlammmessung erfolgen, um festzustellen, ob entsprechende Maßnahmen erforderlich sind. Federführend für die Durchführung wird der Wege-Zweckverband sein.

 

 Beschluss:

 

 Der Bürgermeister wird ermächtigt, in Abstimmung mit dem Wege-Zweckverband, entsprechende Messungen und erforderliche Maßnahmen durchführen zu lassen. Nach Ausschreibung der Maßnahmen wird der Bürgermeister ermächtigt, einen Auftrag an den wirtschaftlichsten und günstigsten Anbieter zu vergeben. Haushaltsmittel sind im Haushalt (Klärschlammrücklage) vorhanden.

 

 

Abstimmungsergebnis dafür: 8 dagegen: 0 Stimmenthaltung: 0