BannerbildBannerbildBannerbild
 

Auszug - Anfragen und Anträge der Mitglieder  

Sitzung der Gemeindevertretung der Gemeinde Bornhöved
TOP: Ö 6
Gremium: Gemeindevertretung der Gemeinde Bornhöved Beschlussart: (offen)
Datum: Do, 09.06.2022 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:30 - 20:20 Anlass: Sitzung
Raum: Aula der Sventana-Schule Bornhöved
Ort: Jahnweg 6, 24619 Bornhöved
 
Wortprotokoll

Es gibt folgende Anfragen der Mitglieder:

 

-          Stefan Bein ist bei Zu den Wurthen langgefahren. Es wurden Rasengittersteine gesetzt. Die Spitzen zeigen nach oben, was dort für Fahrräder gefährlich werden könnte. Ralf Demmler wird dies prüfen und Rückmeldung geben.

-          Ralf Demmler bemerkt zum Katenlandsweg, an der Ecke zur K40, dass dort keine Rasengittersteine gesetzt wurden. Dies wurde allerdings nicht mit ausgeschrieben. Gegebenenfalls können noch Rasengittersteine ergänzt werden.

-          Bernd Petersdorff fragt nach dem Stand zur Abnahme des Gehwegs Segeberger Landstraße. Herr Bickel prüft dies nach seiner Rückkehr.

-          Die Anwohner der Segeberger Landstraße 25, 15, und 11 wurden von Frau Krille angesprochen und werden ihre Hecken daraufhin zurückschneiden.

-          Der Knick bei der Mauer bei Nr. 20a müsste zurückgeschnitten werden. Hierfür ist die Gemeinde zuständig. Herr Lehmann hat dies mit der Anwohnerin geklärt.

-          Ralf Demmler teilt mit, dass der Kreis im 2. Quartal eine Abstimmung mit der Gemeinde zur K50 stattfinden lassen wollte. Dies ist nicht erfolgt.

-          nke Ehlers berichtet für das Crowdfundingprojekt der alten Schmiede, um einen Kurzdistanzbeamer zu beschaffen.

-          Hans-Georg Kruse berichtet von einem Verkehrsunfall im Katenlandsweg am Dienstag. Dieser sollte festgehalten werden, um ggf. einen Unfallschwerpunkt belegen zu können. Es soll ein neuer Antrag auf 70 von Diedlerseck bis Katenlandsweg gestellt werden. Ansgar Kruse soll dies im Bauausschuss vorbereiten.

-          Sven Nordmann fragt die Verwaltung nach einer Sachstandsmitteilung zum Antrag auf 30 km/h im Kuhberg, Am alten Markt, und Kieler Tor. Diese soll zur nächsten GV am 30.6. erfolgen.

-          diger Lehmann teilt mit, dass die Altkleidercontainer immer sehr voll sind, sodass Sachen danebengelegt werden. Außerdem wird Hausmüll und Schutt abgeladen. Der WZV sollte mehr Container durch den Betreiber aufstellen lassen.

-          Außerdem berichtet er, dass die im Werkausschuss besprochenen Pumpen für Feuerwehr noch nicht beschafft sind. Er bittet um Sachstandsmitteilung zur nächsten GV.
Die Wehr sollte der Verwaltung Informationen bereitstellen, um die vorgesehenen Pumpen einsetzen zu können. Herr Petersdorff wird dies klären.

-          Sven Nordmann fragt nach der Abrechnung für den Katenlandsweg. Dies wurde vorher besprochen. Infos können beim Amt eingeholt werden. Für die Gemeinde wird noch eine gesonderte Rechnung durch das Bauunternehmen ausgestellt.