BannerbildBannerbildBannerbild
 

Auszug - Geschwindigkeitsbeschränkung 30km/h im Ortszentrum  

Sitzung des Bauausschusses der Gemeinde Bornhöved
TOP: Ö 4.2
Gremium: Bauausschuss der Gemeinde Bornhöved Beschlussart: (offen)
Datum: Mi, 05.02.2020 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:30 - 22:05 Anlass: Sitzung
Raum: Altes Amt Sitzungssaal EG
Ort: Lindenstr. 5, 24619 Bornhöved
 
Wortprotokoll

Der Antrag wurde vom Kreis Segeberg mit folgender Begründung abgelehnt:

 

Nach Aussage der Polizeidirektion Segeberg haben sich im Zeitraum 2016 30.11.2019 zwar 19 Unfälle ereignet, bei denen es sich aber in der Hauptsache um Abbiege- (7) und Einbiegeunfälle (6) handelt. Bei einem Unfall war ein 12-jähriger Junge beteiligt. Hier ist ein Pkw-Fahrer zu schnell angefahren (der Junge war mit seinem Fahrrad im Einmündungsbereich noch nicht an dem stehenden PKW vorbeigefahren) und hat deshalb das Hinterrad des Fahrrades getroffen. Geschwindigkeit ist seitens der Polizei als Unfallursache nicht ermittelt worden.

 

Nach Auskunft der örtlich zuständigen Polizeistation sind für den betreffenden Bereich weder Verkehrsgefährdungen noch andere Beschwerden oder Mitteilungen bekannt geworden.

 

Es wird in diesem Zusammenhang auch noch einmal auf den § 3 StVO hingewiesen, wonach die Geschwindigkeit insbesondere den Straßen-, Verkehrs- und Sichtverhältnissen anzupassen ist und Fahrzeugführer*innen sich gegenüber Kindern, hilfsbedürftigen und älteren Menschen, insbesondere durch Verminderung der Geschwindigkeit und Bremsbereitschaft, so zu verhalten haben, dass eine Gefährdung dieser Verkehrsteilnehmer ausgeschlossen ist.“

 

Der Vorsitzende bittet die Verwaltung um Übermittlung dieses Schreibens, da der Ausschuss gegen dieses Schreiben angehen möchte.

Des Weiteren ist der Bauausschuss sich darüber einig, dass die Verwaltung prüfen soll, welche weiteren Möglichkeiten zum Ziel der Geschwindigkeitsreduzierung vorhanden sind.