BannerbildBannerbildBannerbild
 

Auszug - Aufforderung zur Interessenbekundung für das Städtebauförderungsprogramm "Aktive Stadt und Ortsteilzentren"  

13. Sitzung des Finanzausschusses der Gemeinde Bornhöved
TOP: Ö 10
Gremium: Finanzausschuss der Gemeinde Bornhöved Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Mi, 22.03.2017 Status: öffentlich
Zeit: 19:30 - 20:30 Anlass: Sitzung
Raum: Altes Amt, Lindenstraße 5, 24619 Bornhöved
Ort: Lindenstraße 5, 24619 Bornhöved
VO/2017/071/02GV Aufforderung zur Interessenbekundung für das Städtebauförderungsprogramm "Aktive Stadt und Ortsteilzentren"
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Vorlage
Verfasser:Thomas Kech
Federführend:20-1.1 Finanzen Bearbeiter/-in: Kech, Thomas
 
Wortprotokoll

Auf Bitte des Ausschussvorsitzenden trägt der Bürgermeister vor, dass zwischenzeitlich zwei „Entwicklungsbüros (BIG-Städtebau GmbH und GOS mbH) ihre Unterstützung bei der Interessenbekundung  für das Städtebauförderungsprogramm „Aktive Stadt und Ortsteilzentren“ angeboten haben. Am vergangenen Montag hatte er mit der Fa. GOS mbH in Bornhöved einen Ortstermin und hat diese bei diesem Ortstermin mitgeteilt, dass die Unterstützung  bei dem Interessenbekundungsverfahren etwa 2.000 bis 2.200 EUR kosten würde. Die Fa. BIG Städtebau GmbH hat zwischenzeitlich ein entsprechendes Angebot über 400 EUR (netto) übersandt. Von der Fa. GOS mbH wurde aber auch mitgeteilt, dass ein Sanierungsgutachten im Rahmen eines Städtebauförderungsprogramms ca. 50.000 EUR kosten wird.

Die Anwesenden sind sich darüber einig, dass der Fa. BIG Städtebau GmbH ein Auftrag erteilt werden sollte, die Gemeinde bei dem anstehenden Interessenbekundungsverfahren zu unterstützen. Weiter wird angeregt, bei späteren Planungen, die Vorschläge des Radwegebeauftragten (s. TOP 7) und die Ergebnisse aus der durchgeführten Einwohnerbefragung zu berücksichtigen.

 

Weiter besteht Einigkeit darüber, dass dieser Punkt bei der nächsten Sitzung der Gemeindevertretung abgesetzt werden kann. Es ist ausreichend, wenn der Bürgermeister diese Angelegenheit in seinen Bericht mit aufnimmt.