22.01.2018
Kreisjugendfeuerwehrtag in Bornhöved

(kb) Bei strahlendem Sonnenschein sind 24 Jugendfeuerwehren (mit ca.250 Jugendlichen und ca. 40 Betreuern) der Einladung nach Bornhöved gefolgt. Es galt zum Wettstreit, im Rahmen des Kreisjugendfeuerwehrtages, anzutreten. Bei verschiedenen Geschicklichkeits- und Zeitspielen gab es viele Punkte zu sammeln. Da musste z. B. eine Maurerbütt solange mit Wasser aus einem D- Schlauch gefüllt werden, bis ein Ball über Rand schwabbte. Bei einem anderen Spiel sollten möglichst viele Teilnehmer 3 Sekunden gleichzeitig auf einer Colakiste stehen. Ganz viel Taktik war gefragt, als ein Kamerad von zwei Anderen in einen B- Schlauch ein- und wieder ausgewickelt werden sollte. Die Wettkampfstrecke führte durch den gesamten Ort. Unterwegs gab es sogar einen von EDEKA Gothmann aufgebauten und gesponsereten Verpflegungstand. Am Ende konnten die ca. 300 Teilnehmer sich am Gerätehaus stärken. Das DRK- Bornhöved hatte Nudeln mit Bolognesesosse im Angebot, Grillfleisch, Bratwurst, Kaffee, Kuchen und Eis rundeten das Buffet ab. Als gegen 16 Uhr die Siegerehrung anstand, war die Spannung groß. Die Jugendwartin Nicole Töbelmann gab dann die Platzierungen bekannt. Den ersten Platz belegte die Jugendfeuerwehr Bad Bramstedt gefolgt von der Jugendfeuerwehr aus Goldenbek auf dem zweiten Platz. Die Wehr aus Groß Kummerfeld konnte sich im Stechen um Platz Drei gegen die Wankendorfer Jugendfeuerwehr durchsetzten. Die ersten Drei bekamen einen großen Pokal und dann bekamen noch alle teilnehmenden Jugendfeuerwehren ein rote Sporttasche, natürlich mit der Aufschrift „Jugendfeuerwehr“, gefüllt mit einem Fußball, einem Beachvolleyballspiel, einem Federballsspiel und noch einigen Kleinigkeiten. Dieses Geschenk an alle war nur durch sehr großzügige Sponsoren möglich. Ein großer Dank geht in diese Richtung!

Die Jugendfeuerwehr Bornhöved bedankt sich bei allen Teilnehmern für den schönen Tag anlässlich des 40 jährigen Jubiläums.