22.01.2018
Jahreshauptversammlung-Ehrungen für 60 Jahre aktiven Dienst

Pressebericht

15.01.2012

(nt) Wehrführer Hans-Georg Kruse eröffnete die 132. Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Bornhöved. Nach der Begrüßung der Bürgermeisterin Helga Hauschildt, weiterer Gemeindvertreter, Feuerwehrkameraden der umliegenden Gemeinden, des neugewählten Jugendausschusses, Vertreter der Örtlichen Vereine und Verbände, der Ehrengäste und fördernden Mitglieder begann der Abend mit dem traditionellen Erbsensuppenessen. Dem folgte der mit Spannung erwartete Tätigkeitsbericht des Wehrführers und des neuen Jugendgruppenleiters, Michael Witthohn. Die Einsatzzahlen im Jahr 2011 sind in Vergleich zum Vorjahr um 17 % gestiegen. Die Wehr rückte zu 84 Einsätzen (72  im Vorjahr) aus.  Die Alarmierungen lauteten 40 x Technische Hilfeleistungen und 19 x Feuer, die restlichen Einsätze waren sonstige Einsätze, wo auch die Erste Hilfeeinsätze zu zählen. Auf Grund der zahlreichen und immer mehr werdenden individuellen Einsatzlagen ist sehr wichtig, gut ausgebildete Einsatzkräfte zu haben, hier wurden zahlreiche Lehrgänge auf Kreis- und Landesebene absolviert. Rechnet man die Anzahl der aktiven Kameraden auf die Anzahl der Lehrgänge, zeichnet sich ein hoher Ausbildungsstand ab. Auch die entsprechende Ausrüstung und die Feuerwehrfahrzeuge, hier die Anschaffung eines Mannschaftstransportwagens im Dezember 2012, tragen zu einem sicheren Abarbeiten der Einsätze bei. Wir möchten uns an dieser Stelle bei der Gemeinde Bornhöved und den fördernden Mitgliedern sowie den Sponsoren für ihr Engagement bedanken.  Wir freuen uns über jede weitere Bürgerin und Bürger, der die Arbeit der Feuerwehr passiv oder auch aktiv unterstützen möchte. Nehmen Sie hierzu einfach Kontakt mit einer Feuerwehrfrau oder einem Feuerwehrmann in Ihrer Nachbarschaft auf.

Es konnten zwei Jugendfeuerwehrkameraden in die aktive Wehr übernommen werden. Diese beiden Jugendlichen sind das Ergebnis einer guten und sehr wichtigen Jugendarbeit in der Jugendfeuerwehr Bornhöved. Es liegt noch ein langer Ausbildungsweg in der Freiwilligen Feuerwehr vor Ihnen. „Der Grundstein wurde in mehr als 1000 Stunden in der Jugendfeuerwehr geschaffen“, so Amtsvorsteherin Dr. Beatrix Klüver. Es wurden zahlreiche Beförderungen und Ehrungen während der Versammlung, vom Wehrführer Hans-Georg Kruse, vorgenommen. Feuerwehrfrauen, Feuerwehrmänner,

Oberfeuerwehrmänner und Hauptfeuerwehrmänner sowie eine Löschmeisterin und ein Löschmeister, wurden auf Grund der bestandenen Lehrgänge befördert und auch die Jahresspangen für 10, 30 und 40 Jahre Feuerwehrmitgliedschaft konnten verliehen werden.

Auch wurde das Brandschutzehrenzeichen in Silber am Bande für 25 jährige Mitgliedschaft an Löschmeister Dirk Stemke sowie das Brandschutzehrenzeitchen in Gold am Bande für 40 jährige Mitgliedschaft an Löschmeister Jens Wulf verliehen.

Erstmalig konnten dieses Jahr zwei Kameraden für 60 Jahre aktiven Dienst  ausgezeichnet werden. Die Kameraden Werner Kompa und Georg Neumann wurden außerdem von der Bundesvereinigung deutscher Musikverbände e.v. mit der Ehrennadel in Gold mit Diamant als Ehrenbrief ausgezeichnet. Beide sind aktiv in dem Feuerwehrmusikzug Bornhöved Neuenrade. Werner Kompa hält sein Bariton fest in den Händen und Georg Neumann sein Tenorhorn. (Foto)