20.01.2018

PKW-Brand zerstört Einfamilienhaus

Einsatzstichwort: Feuer mittel

Einsatzort: Bornhöved/Karpfenstieg

Datum: 19.04.2011

Alarmzeit: 15:18 Uhr

Der PKW-Brand in einem Carport erfasste innerhalb von Minuten auch den hölzernen Dachüberstand des angrenzenden Einfamilienhauses in der Gemeinde Bornhöved, Kreis Segeberg (SH). Personen wurden bei dem Brand nicht verletzt. Die Hausbesitzer waren zum Zeitpunkt des Brandausbruchs nicht zu Hause. Die Höhe des Sachschadens ist unbekannt. Die Kriminalpolizei Bad Segeberg hat die Ermittlungen aufgenommen.

Das Brandobjekt liegt direkt gegenüber dem Feuerwehrhaus. „Trotzdem konnten wir nicht verhindern, dass sich das Feuer unter den Dachpfannen im Dachgeschoss ausbreitete“, schildert Wehrführer und Einsatzleiter Hans-Georg Kruse. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Bornhöved, Gönnebek, Trappenkamp, Schmalensee und Wankendorf, aus dem Nachbarkreis Plön, wurden am Dienstag, 19.04.2011, gegen 15:15 Uhr alarmiert. Den 80 Einsatzkräften gelang es nach rund zwei Stunden den Brand unter Kontrolle zu bringen. 28 Feuerwehrleute waren unter Atemschutz im Dauer-Löscheinsatz. Mit Unterstützung einer Wärmebildkamera wurde der Brandverlauf im Dachbereich lokalisiert. Zum Ablöschen musste eine größere Dachfläche abgedeckt werden.

Text / Fotos: Werner Stöwer