20.01.2018

"Wir sind gerne aktiv, wir finden Freude daran".

(ag) Diese freie Übersetzung des Wortes „KIWANIS“ das einen indianischen Ursprung hat, hätte auch ein wunderbarer Leitspruch der Mitglieder der Jugendfeuerwehr Bornhöved werden können.

Denn auch die Jugendlichen der Jugendfeuerwehr Bornhöved, haben ihren Spaß bei der aktiven Mitarbeit für andere Menschen, wie ebenfalls die Mitglieder des KIWANIS Club Bad Segeberg, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, speziell Kinder und Jugendprojekte im Bereich des Kreises Segeberg mit den Erlösen ihrer verschiedenen Veranstaltungen, wie die Teilnahme an Weihnachtsmärkten oder die Durchführung von Benefiz – Konzerten, zu unterstützen.

„Der KIWANIS Club möchte mit Ihren Spenden für Kinder und Jugendprojekten, überall dort helfen, wo öffentlichen Gelder zum Teil fehlen oder nur bedingt vorhanden sind“, so der amtierende Präsident Herr Müscher.

Aus den Erlösen der letzten Veranstaltungen, zuletzt das Oktoberfest im Travag-Autohaus, kamen Einnahmen von 4000,- € zusammen.

So konnte der Schatzmeister Herr Schulze zusammen mit dem amtierenden Präsidenten des KIWANIS Club Bad Segeberg Herr Müscher, auch der Jugendfeuerwehr Bornhöved einen Scheck überreichen, um Ihrem Wunsch, ein neues Schlafzelt für die Zeltlagerfahrten zu kaufen, einen Schritt näher zu kommen.                  

Bei der Geldübergabe an einem Dienstabend der Jugendfeuerwehr Bornhöved, freuten sich die Mitglieder über die 300,- €, die Herr Müscher an den Jugendgruppenleiter André Petitjean übergab.

„Spenden sind sehr wichtig für die Jugendfeuerwehr Bornhöved und andere Organisation die mit Kinder und Jugendlichen arbeiten“, so Jugendfeuerwehrwart Axel Grimm, „Ohne solche Gelder, müsste so mancher Wunsch auf der Strecke bleiben und dies ist für eine aktive Arbeit die Spaß bringen soll nicht sehr förderlich“, so Grimm weiter.

Der ebenfalls anwesende stellvertretende Wehrführer Bernd Petersdorff, bedankte sich im Namen der gesamten Feuerwehr Bornhöved für diese wichtige Förderung der Jugendarbeit.

 

Jugendgruppenleiter André Petitjean (rechts) bedankt sich mit einem Händedruck bei dem Präsidenten des KIWANIS Club Bad Segeberg Herr Müscher und seinem Schatzmeister Herr Schulze. Der Mitglieder des Jugendausschuss der Jugendfeuerwehr Bornhöved freuen sich über die 300,- € Spende. (Foto: Axel Grimm)