20.01.2018

Jahresrückblick der Jugendfeuerwehr Bornhöved 2009

Unsere Jugendfeuerwehr konnte am Ende des vergangenen Jahres, 29 Mitglieder, 39 reguläre Dienste und vier Sonderdienste aufweisen. Normalerweise fanden die Dienstabende jeden Freitag von 18:00-20:00 Uhr statt. Die anderen vier waren das Maibaum aufstellen, der Laternenumzug, der wieder einmal von uns begleitet wurde, der Dorfputz sowie der Volkstrauertag.

Die alljährliche Jahreshauptversammlung läutete das neue Jahr für uns ein, doch verließen uns leider drei Mitglieder, sie sollten uns aber als neue Aktive Mitglieder erhalten bleiben.

Wie immer begleiteten viele Highlights unser gemeinsames Jahr.

So nahmen wir wieder einmal am 10 km langem Hanstedter Feuerwehrmarsch teil. Wir absolvierten den gesamten Weg tolle Aufgaben, sowohl feuerwehrtechnische, als auch Geschicklichkeits- und Wissensaufgaben. Am Ende konnten wir sogar noch einen Pokal mit nach Hause bringen.

Unsere Nachbar – Jugendfeuerwehr aus Wankendorf feierte ihr Jubiläum und sie luden uns deshalb zu einer Übernachtung mit Wettkampf ein. Diesen Wettkampf gewannen wir mit einer Gruppe und belegten mit der zweiten Gruppe dazu noch den dritten Platz. Wir hatten unseren Spaß, als wir manch anderen Jugendfeuerwehren zu einer sehr spannenden Nacht verholfen haben und zwar mit Recht.

Es galt für uns auch wieder, das wir uns für die Leistungsspange stellten. Das taten wir auch am 20.09. in Ratekau. Unsere Gruppe schaffte es mit Erfolg.

Anstatt Zeltlager stand wieder ein Übernachtungswochenende an.

Wir schliefen im Feuerwehrhaus zusammen mit unseren Ausbildern und fuhren Tag und Nacht kleine Übungseinsätze. Die alle mit guten Erfolg und vor allem viel Spaß.

Am Ende des Jahres haben wir dann eine Weihnachtsfeier veranstaltet und sind schwimmen gefahren. Es war ein wundervoller Tag. Den wir zusammen mit den Eltern ausklingen ließen, beim Fotos anschauen und dem Besuch eines eigenen Weihnachtsmannes.

Text: Jugendgruppenleiter in Zusammenarbeit mit Jugendwartin.