20.01.2018

Pressebericht

POL-SE: Stocksee - Mann bei Badeunfall ertrunken

    Stocksee (ots) - Bei einem Badeunfall im Stocksee ist am Sonntagnachmittag ein 70-jähriger Mann ums Leben gekommen. Der Mann war kurz nach 13 Uhr mit seiner Lebensgefährtin im See Schwimmen gegangen und nach etwa 100 Metern wieder umgekehrt.

Zeugen am Ufer sahen den Mann im Wasser untergehen und alarmierten die Rettungskräfte.

Alarmierte Polizeibeamten und Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr begaben sich sofort in den See, um den Verunglückten zu retten, konnten ihn jedoch nicht im Wasser finden. Nach einer groß angelegten Suchaktion mit Tauchern des DLRG wurde der 70-Jährige in etwa 11 Metern Wassertiefe leblos gefunden.

Die Wiederbelebungsversuche blieben erfolglos, der Mann starb an der Unglücksstelle.

Die Kriminalpolizei in Bad Segeberg hat die Ermittlungen zur Todesursache übernommen.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027