20.01.2018

4. Tag

< 3. Tag                      5. Tag >

 

 

 

Der heutige Tag begann wie gewohnt um halb neun mit dem Frühstück. Im Anschluss fuhren wir direkt nach Pasewalk und besichteten dort die Freiwillige Feuerwehr. Der Gerätewart Herr Hase führte uns durch die großen Räumlichkeiten und erklärte uns dann noch die Fahrzeuge. Das Interessanteste an den Fahrzeugen war die Drehleiter, die er so weit es ging ausfuhr. Nach der Besichtigung fuhren wir zurück ins Lager, nur um Mittag zu essen. Nachdem wir die Nudeln mit Hacksoße aufgegessen hatten und der Küchendienst, der sich wie jeden Tag schnell zusammenfand, den Abwasch erledigt hatte, fuhren wir wieder nach Pasewalk, um uns dort das Feuerwehrmuseum anzugucken. In dem Feuerwehrmuseum wurden uns zahlreiche feuerwehrtechnische Geräte gezeigt, mit denen die Feuerwehrmänner- und Frauen früher löschten. Es war für uns alle interessant, die alten Fahrzeuge, Pumpen, Feuermelder u.s.w anzusehen und erklären zu lassen. Im Anschluss hatten wir noch etwas mehr als eine Stunde Zeit, um uns in der Innenstadt von Pasewalk die nötigsten Dinge für das Lager zu kaufen. Auf dem Rückweg hielten wir dann noch bei Kaufland an, um die Dinge einzukaufen die wir in der Stadt nicht gefunden haben. Als wir dann wieder im Lager waren, ging es auch schnell noch mal an den See, wo ein Großteil noch mal baden ging und einmal quer über den See schwamm. Robert sah im Wasser aus wie eine Boje, da er mit seiner roten Badekappe baden ging. Nach dem Baden ging es dann wieder in das Lager, wo wir noch etwas Freizeit hatten, in der wir in unseren Zelten sitzen konnten, Fußball spielen oder was auch immer machen konnten. Danach gab es Abendbrot, wobei sich jeder zwischen Nudeln mit Ei und Gyros entscheiden konnte. Nun wäscht der Küchendienst ab und ob im Anschluss noch etwas geplant ist, wissen wir nicht.

 Hendrik H., Philipp B. und Svenja F.

Bild des Tages:

Tagesbericht zum Herunterladen

Bericht_4._Tag_Dienstag.doc

26 K