19.01.2018

6. Tag

< 5. Tag                           7. Tag >

 

 

 

Der heutige Tag begann sehr früh mit einer Nachtwanderung um den See. Die Ausbilder teilten uns in zwei Gruppen und erzählten uns gruselige Geschichten vom See. Um halb drei morgens kamen wir endlich wieder ins Lager und saßen noch ca. eine Stunde am Lagerfeuer. Diesmal durften wir etwas länger schlafen als sonst, um halb zehn gab es Frühstück. Da heute Lagertag ist haben wir uns mehrer Spiele ausgesucht z.B. ein ganztägiges Schachtunier, ein Fußballturnier, verschiedene Spiele wie Mensch ärgere dich nicht  und juchhu usw. Um ca. 15 Uhr hat Tönsi drei Boote gemietet ,damit wir auf dem See herum fahren konnten. (Das hat echt Spaß gemacht!!! ) Unser Koch Christopher fuhr mit zwei Mädchen über den See. Sie kamen aber nicht weit ,denn von beiden Seiten kamen die anderen und klauten die Klamotten und die Paddel. Wir waren aber sehr nett, da wir ja doch nicht ohne Koch können, tauschten wir die Paddel gegen noch mehr Klamotten.       

Als wir wieder an Land waren, liefen wir schnell zum Zelt und klebten die Klamotten an den Fahnenmast, der am Jungs Zelt stand. Das war sehr lustig, auch für die beiden Mädchen Micky und Tini. Wir setzten uns alle in einem Kreis zusammen und verhandelten mit den Mädchen um ihre Kleidung. Wir kamen dann auf den Endschluss, dass sie unser Abendbrot fertig machen mussten und für uns am Lagerfeuer heute Abend noch Gitarre spielen und singen müssen. Natürlich durften sie auch etwas essen. Aber vor dem Essen haben wir noch Fußball gespielt! Und nun haben wir Freizeit bis zur Nachtruhe. Außerdem haben uns heute unsere Ausbilder erzählt das sie für morgen einen Ausflug nach Polen geplant haben!!! (Darauf freuen wir uns jetzt schon) Das Wetter war heute mal wieder schön sonnig (siehe Bilder)

 

Elena und Philipp

Spruch und Bild des Tages:

Tarek beim Unterwasserhandstand.

Tagesbericht zum Herunterladen

Bericht_6._Tag_Donnerstag.doc

26 K