18.01.2018

Jahreshauptversammlung Freiwillige Feuerwehr Bornhöved

(nt) Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Bornhöved standen wieder einmal eine Menge Ehrungen und Beförderungen auf der Tagesordnung.

Der Gemeindewehrführer von Bornhöved Hans Georg Kruse gab zuvor einen Überblick über die geleistete Arbeit der 58 Aktiven Mitglieder der Einsatzabteilung im Jahr 2007. Neben vielen gemeindlichen und eigenen Veranstaltungen absolvierten einige Kameradinnen und Kameraden Lehrgänge und Fortbildungen auf Kreis – und Landesebene. Ein Schwerpunkt des Tätigkeitsberichtes von Hans Georg Kruse, war die Neubeschaffung des Einsatzleitwagens im September 2007. Erstmals ist es in Bornhöved gelungen, innerhalb einer Legislaturperiode einer Bürgermeisterin oder eines Bürgermeisters mit freundlicher Unterstützung der Wehrführung, den gesamten Fahrzeugpark der Feuerwehr zu erneuern, so der Wehrführer Kruse in seinem Tätigkeitsbericht. Es gibt vier Kameraden im Musik Bereich, 11 Ehrenmitglieder und 25 Jugendliche in der Jugendfeuerwehr Bornhöved. Unterstützt wird die Arbeit der Feuerwehr Bornhöved von 283 fördernden Mitgliedern. Im vergangenem Jahr kam es zu 54 Einsätzen der Wehr Bornhöved, neben 11 Einsätzen mit Feuer, gab es 23 Technische Hilfeleistungen und 20 sonstige Einsätze.

Das erste mal wurde auf der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Bornhöved das Deutsche Sportabzeichen verliehen. Gleich neun Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Bornhöved erhielten für Ihre erfolgreichen Leistungen das Deutsche Sportabzeichen überreicht. Es sind: Hans Georg Kruse, Michael Dahlke, Keena Braun, Ansgar Kruse, Rüdiger Lehmann, Marcel Müller, Nadja Hannemann, Robert Bornhold und Christian André Hüwel.

Für Ihre langjährige Zugehörigkeit in der Feuerwehr Bornhöved erhielten nachfolgende Kameraden jeweils eine Jahresspange. Für 10 Jahre André Petitjean und für 30 Jahre Ansgar Kruse.

Mit dem Brandschutzehrenzeichen am Bande für 25 jährige aktive Mitgliedschaft wurden die beiden Löschmeister Gunter Kohlhase und Andreas Hüwel von der Bürgermeisterin Frau Hauschildt ausgezeichnet. Weitere Beförderungen erfolgten, Marcel Müller und André Petitjean wurden zu Oberfeuerwehrmännern befördert, Marco Scholz und Christian André Hüwel zu Hauptfeuerwehrmännern und Andre Bewarder wurde zum Löschmeister befördert.

Der Jugendfeuerwehrwart Robert Bornhold wurde auf Grund seiner Tätigkeit und der geleisteten Lehrgänge auf Landesebene vom stellvertretende Kreiswehrführer Rolf Gloyer zum Oberlöschmeister befördert.

Neuer Kassenprüfer ist Christopher Baumann geworden und Volker Kelling wurde zum stellvertretenden Jugendfeuerwehrwart ernannt. Besonderer Dank wurde Herrn Heinrich Kaack an diesem Abend ausgesprochen der gemeinsam mit Frau Doris Kruse in zweijähriger Zusammenarbeit die alten Protokollbücher von 1880 – 1965 von der Sütterlin Schrift ins Hochdeutsche übersetzt hat. Der Gemeindewehrführer Kruse beendete die 128. Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Bornhöved mit dem Schleswig – Holstein Lied unter der musikalischen Unterstützung durch den Musikzug Bornhöved-Neuenraden.