20.01.2018

Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr Bornhöved

(nt) Das die Jungen und Mädchen sich in der Jugendfeuerwehr Bornhöved wohlfühlen zeigte am Freitag die Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr im Feuerwehrhaus in Bornhöved. Der Jugendgruppenleiter Jan Altenhaus leitete die Versammlung und berichtetet in seinem Tätigkeitsbericht über die vielen Aktivitäten aus dem Jahr 2007.

Der „Erich Renner Gedächtnis“ – Wanderpokal für die meiste Dienstbeteiligung unter den Jugendlichen ging in diesem Jahr nicht nur an ein Mitglied aus der Jugendfeuerwehr.

Die drei Jugendfeuerwehrmitglieder Svenja Fortak, Patrick Hain und Mirko Unterspann waren alle drei an allen 42 Dienstabenden anwesend. Sie fehlten KEIN einziges mal. Dieses ist eine sehr gute Dienstbeteiligung. Es zeigt, dass das Verhältnis untereinander sehr gut ist und das die Jugendlichen sich wohlfühlen.

Ein Jugendfeuerwehrkamerad Sascha Boller wurde aus der Jugendfeuerwehr verabschiedet und bekam ein Präsent vom Jugendfeuerwehrwart Robert Bornhold überreicht.

Zum neuen und alten Jugendgruppenleiter wählte die Versammlung Jan Altenhaus. Als Stellvertreter stehen ihm zur Seite: 1. Jugendgruppenführer Hendrik Horn und 2. Jugendgruppenführer Alexander Mißfeldt. Um den neuen Jugendausschuss auch in diesem Jahr wieder vollständig zu machen wurde des weiteren Björn Fortak als Schriftführer und seine Schwester Svenja Fortak als Kassenführerin in diesem Jahr wiedergewählt.

Somit besteht der Jugendausschuss fast so wie im Vorjahr und kann die Zusammenarbeit weiterhin ausbauen.

Weitere Ämter bekleiden in diesem Jahr Lisa Ballnus und Elena Mißfeldt die zu Kassenprüferinnen gewählt wurden und Anne Lisa Südmeier die uns in diesem kommenden Jahr auf Veranstaltungen mit dem Jugendfeuerwehrwimpel zur Seite stehen wird. Für die Planung von Festen sind in diesem Jahr folgende Kameradinnen und Kameraden zuständig: Tarek Tatarkowski, Mirko Unterspann, Michael Witthohn, Elena Mißfeldt, Svenja Fortak, Hendrik Frank und Verena Haak.