18.01.2018

31.03.2007

Zeit genommen für den Dorfputz in Bornhöved

 

(ag) 38 Bürgerinnen und Bürger, darunter mal wieder als verlässliche Stütze die Mitglieder der Jugendfeuerwehr Bornhöved, hatten sich am Samstag, den 31.03.2007 um 13:00 Uhr bei hervorragendem Wetter die Zeit genommen, um an den diesjährigen Dorfputz der Gemeinde Bornhöved mitzumachen.

 

In diesem Jahr war das erste Mal kein Dienst für die Kameraden und Kameradinnen der Freiwilligen Feuerwehr und der Jugendfeuerwehr Bornhöved angesetzt worden, sondern die Teilnahme an diesem Dorfputz basierte auf freiwilliger Basis.

 

Bereits am 26.03.2007 hatte sich Marion Schneider mit 15 Kinder und Jugendlichen an die Arbeit gemacht, um das Umfeld vom Jugendhaus von Dreck und Müll zu befreien, sowie die Einfallstraße von der B430 nach Bornhöved herein.

 

Am Samstag konnten sogar vier Gruppen gebildet werden, die die Bereiche Segeberger Landstraße / Ackerhorst, Mühlenteich / Alte Plöner Chaussee, Katenlandweg und den Weg „Zu den Wurthen“ vom achtlos oder aber auch gewollt weggeworfenen Müll befreiten. Auch dieses Jahr füllte der Dorfputz in Bornhöved eine ganze Schuttmulde vom Wege Zweck Verband aus Bad Segeberg. Über Autoreifen samt Felge, Elektroschrott, Altöl und etlichen Säcken mit Flaschen wurde sogar ein Personalausweis gefunden der an die Bürgermeisterin Helga Hauschildt übergeben wurde.

 

Nach rund 2 ½ fanden alle Sammelgruppen wieder den Rückweg ins Feuerwehrhaus Bornhöved, um bei einem Getränk und heißen Würstchen den Dorfputz ausklingen zu lassen.

 

Die Bürgermeisterin von Bornhöved Frau Hauschildt bedankte sich recht herzlich bei den Teilnehmern, dass Sie die Zeit gefunden hatten an dem Dorfputz teilzunehmen. Besonders bedankte Frau Hauschildt sich bei der Jugendfeuerwehr Bornhöved, von der sie noch nie enttäuscht wurde bei der Teilnahme am Dorfputz.

 

Fotos A.Grimm / Copyright 2007

Nach oben