22.01.2018

12.01.2007

Abschied mit Tränen aus der Jugendfeuerwehr

 

(ag) Es war nicht leicht für die neun Jugendfeuerwehrkameraden/innen, die nach sechs oder sieben Jahren Zugehörigkeit in der Jugendfeuerwehr Bornhöved vom Jugendfeuerwehrwart Robert Bornhold in die Einsatzabteilungen der Feuerwehren des Amtes Bornhöved verabschiedet wurden, gefasst zu bleiben.

 

Eine Kameradin konnte ihre Tränen aber nicht unterdrücken. „ Das zeigt, dass ihr Euch in der Jugendfeuerwehr Bornhöved richtig wohl gefühlt habt“, so die Bürgermeisterin von Bornhöved Helga Hauschildt in ihren Gruß.- und Dankesworten.

 

In die Einsatzabteilung der Feuerwehr Stocksee wechselt der Kamerad Mario Wetzold und in die Feuerwehr Tensfeld geht der Kamerad Jan-Ole van Assche. Den größten Zuwachs aber erhält die Feuerwehr Bornhöved. Gleich sieben Kameradinnen und Kameraden werden dort in die Einsatzabteilung übernommen.

Dieses sind die Kameraden Thea von Holdt, Jennifer Scholz, Johannes Kirchhof, Nico Schwab, Florian Haak, Christopher Baumann und Daniel Michelsen. Zur Erinnerung an ihre Jugendfeuerwehrzeit erhielten alle einen silbernen Feuerwehrmann und ein Buchgeschenk.

Auch der Amtswehrführer des Amtes Bornhöved Michael Dahlke zeigte sich erfreut über diese hohe Anzahl an Übernahmen. „90% der Mitglieder der Einsatzabteilungen in den Feuerwehren kommen heute aus den Jugendfeuerwehren . Nur wenige Bürger und Bürgerinnen finden als Quereinsteiger den Weg zur Feuerwehr“, so Amtswehrführer Dahlke über diese positive Entwicklung aus den Reihen der Jugendfeuerwehren.

 

Dies war nur einer der vielen Tagesordnungspunkte, die wie im jedem Jahr von den Jugendlichen der Jugendfeuerwehr Bornhöved absolviert werden mussten. Der Jugendgruppenleiter Johannes Kirchhof konnte wieder zahlreiche Gäste im Feuerwehrhaus Bornhöved begrüßen, unter anderem die Bürgermeisterin Hauschildt und den Amtsvorsteher Tensfeldt. Johannes Kirchhof gab in seinem Tätigkeitsbericht einen groben Überblick, über die zahlreichen und vielfältigen Veranstaltungen der 27 Mitglieder der Jugendfeuerwehr Bornhöved im vergangenen Jahr. Als Höhepunkt nannte er die 9-tägige Zeltlagerfahrt nach Windhausen am Harz zum 25 jährigen Bestehen der dortigen Jugendfeuerwehr. Beim anschließenden Kassenbericht bedankt sich die Kassenwartin Jasmin Haak bei den Personen, die mit Spenden die Arbeit der Jugendfeuerwehr unterstützt haben.

 

Amtsvorsteher Tensfeldt fand lobende Worte für die Arbeit der Jugendfeuerwehr Bornhöved und für die Ausbilder. Herr Tensfeldt begrüßte die offene und spaßige Art dieser Jahreshauptversammlung die nicht so trocken und ernsthaft ist wie so manch eine Versammlung der Aktiven.

 

Hoch motiviert zu den 43 Dienstabenden, kam ein Kamerad aus der Jugendfeuerwehr, er fehlte nur einmal Entschuldigt zum Dienst. Aus diesem Grund wurde Jan Altenhaus der „Erich Renner – Gedächtnispokal“ für die meiste Dienstbeteiligung verliehen.Jan Altenhaus erhielt den Pokal bereits auf der Jahreshauptversammlung im letzten Jahr.

 

Um die große Lücke der Abgänge wieder zu schließen, wurden Anne Lisa Südmeier aus Tensfeld und René Tüxen, Tarek Tatarkowski, Marco Unterspann, alle aus Bornhöved, als neue Mitglieder in der Jugendfeuerwehr Bornhöved begrüßt.

 

Bei den anstehenden Wahlen ging es sehr harmonisch zu und durch die Verabschiedung der neun Kameradinnen und Kameraden mussten alle Funktionen neu besetzt werden. Zum neuen Jugendgruppenleiter wählte die Versammlung Jan Altenhaus. Als Stellvertreter stehen ihm zur Seite: 1. Jugendgruppenführer Alexander Missfeld und 2. Jugendgruppenführerin Jasmin Haak. Um den neuen Jugendausschuss vollständig zu machen ging die Wahl zum Schriftführer für Björn Fortak positiv aus und seine Schwester Svenja Fortak verwaltet in diesem Jahr die Kasse.

 

In weitere Ämter wurden per Hand gewählt : Kassenprüfer: Lise Ballnus und Martin Eberhardt, Wimpelträger: Tom Lienau und für die Durchführung von Festen sind in diesem Jahr zuständig : Hendrik Preuß, Patrick Hain, Lisa Ballnus, Martin Eberhardt, Svenja Fortak und Björn Fortak.

 

Fotos Axel Grimm n/ Copyright 2007

Nach oben