18.01.2018

11.06.2005

Sie haben etwas verpasst!

(ag) Sie haben etwas verpasst. So oder so ähnlich könnte die Antwort lauten, wenn man einen Gast des Feuerwehrballs in Bornhöved fragen würde wie dieser war.

Um 20.00 Uhr eröffnete der Gemeindewehrführer Hans Georg Kruse den Feuerwehrball im Feuerwehrhaus Bornhöved. Die ganze Woche über hatten die Kameradinnen und Kameraden die Räumlichkeiten mit schrubben und putzen vorbereitet. Auch der eigentliche Lagerraum, wurde mit Stoffen und einem Fallschirm zur gemütlichen „Sekt- und Caipibar“. Wie es bei den meisten Feiern so ist, erst will keiner anfangen zu Tanzen und zur späten Stunde kann keiner mehr aufhören. Das keiner mehr aufhören wollte zu Tanzen, lag an der musikalischen Unterhaltung der Musikband „Prestige Live“. Mit ihrer fetzigen Musik, sorgten sie dafür, dass die Tanzschuhe nicht zur Ruhe kamen. Das Ereignis des Abends waren aber die Darbietungen der „singenden Feuerwehrleute“. Unter der Jury von Michelle Hunziker, in einem aufreizendem kleinen Schwarzen und Dieter Bohlen zeigten die „singenden Feuerwehrleute“ ihre Sangeskunst. Bei bekannten Lieder, ließen es sich die Gäste nicht nehmen die Teilnehmer mit ihren Stimmen kräftig zu unterstützen. Dies fing ja schon mal sehr gut an. Aber jetzt ging es erst richtig los. Mit „Jenseits von Eden“ und Peter Maffays „So bist Du“, wurde den Gästen weiter eingeheizt bis hin zum Lied „Kohlhases Bier“, dass die Kneipenkultur in Bornhöved besang. Spätestens jetzt konnten sich selbst die letzten Gäste nicht mehr auf den Stühlen halten und forderten eine Zugabe.

Diese Zugabe bekamen die Gäste auch und mit einer Polonäse wurde dieser erfolgreiche Teil des Abends abgeschlossen, den wohl jeder der an diesem Abend dort war in Erinnerung behalten wird. Noch bis spät in die Nacht wurde weiter getanzt und gefeiert mit der Erkenntnis: Wer nicht da war, hat mächtig etwas verpasst!

- Zur Bildgalerie -

zurück

 

zur Startseite