19.01.2018

02.04.2005

Dorfputz, nein Danke?

(ag) „Dorfputz, nein Danke?“, diese Frage hätte man sich beim diesjährigen Dorfputz am

2. April in der Gemeinde Bornhöved stellen können. Gerade mal 35 Kinder, Jugendliche und Erwachsene, der überwiegende Teil von der Jugendfeuerwehr und der Einsatzabteilung, waren bei der landesweiten Aktion „Saubere Landschaft“ am Feuerwehrhaus in Bornhöved anwesend, um den weggeworfenen Müll einiger unverbesserlichen aus der Umgebung von Bornhöved zu entfernen.<?xml:namespace prefix = o ns = "urn:schemas-microsoft-com:office:office" />

In alt gewohnter Weise, wurden wieder Gruppen gebildet die sich gegen 14 Uhr bei strahlendem Sonnenschein in Bewegung setzten, um besonders die Einfallstraßen von Bornhöved vom Müll zu befreien.

Leider war auch dieses Jahr wieder soviel Müll an den Wegesrändern, dass damit fast ein ganzer Schuttcontainer des Wege Zweck Verbandes gefüllt werden konnte.

Erfreulich mit anzusehen ist, dass im Bereich Bornhöved keine größeren Sperrmüllteile, wie Elektrogeräte zu beseitigen waren.

Die Kuriosteen Fundstücke waren für die Sammler in diesem Jahr ein skeletierter Hund und ein mumifiziertes Eichhörnchen.

Nach rund zwei Stunden fanden sich alle Gruppen wieder am Feuerwehrhaus ein, dieses Jahr durchnässt vom Schweiß und nicht vom Regen und ließen sich ihre Wurst, den Kaffee und besonders die kalte Limo schmecken, die von der Gemeinde Bornhöved gesponsert war.

Um 17 Uhr beendete der zweite stellv. Bürgermeister Hildebrandt den Dorfputz und bedankte sich im Namen der Gemeinde Bornhöved bei den anwesenden Sammlern für ihre Anwesenheit und wünschte allen einen guten Heinweg.

zurück

 

zur Startseite