20.01.2018

4. Tag Montag 10.07.2006

< 3. Tag                      5. Tag >

 

 

 

Wieder war um acht Uhr Zeit zum Aufstehen, mit Frühstück im Anschluss. Danach wollten wir zum Besucherbergwerk in Wildemann, dem 19-Lachter-Stollen, fahren. Allerdings mussten wir etwas warten, auf die (älteren) Jungs, weil sie heute Morgen den Abwasch übernahmen… (aber ihr wisst ja, wie das mit den Jungs und Haushalt ist… :-P )

Im Besucherbergwerk empfing uns der Stollenführer am Mundloch des 19-Lachter-Stollen mit dem traditionellen Bergmannsgruß „Glück Auf!“. Er führte uns auf die Spuren der Bergleute vergangener Generationen in die Tiefe des Berges, bis hin zu der untertägigen Schachtanlage „Ernst August“. (Bergwerk und Stollen waren bis 1924 in Betrieb.) www.19-lachter-stollen.de

Mittag gab es diesmal etwas später um 14 Uhr, wir hatten Nudeln mit Hacksoße. War wie immer lecker… ;-)

Danach ging´s nach Goslar, der größten Stadt am Harz. Dort bummelten wir ein wenig und sahen uns schließlich um 18 Uhr das Glockenspiel an. Die Rückfahrt war, wie die Hinfahrt auch, ziemlich amüsant aufgrund der Serpentinen. Fast wie Achterbahn fahren, nur ohne Looping *gg*

Zurück im Lager gab´s dann Abendbrot und als nächstes werden wir den Tag erneut am Lagerfeuer ausklingen lassen. :-)

Spruch und Bild des Tages:

Tom und Philipp als Bergjungen "Willi und Pochfurzel" habe das Bergbau- und Pochdiplom erhalten.

Tagesbericht zum Herunterladen

Tag_4.doc

27 K

zur Übersicht

  

zur Startseite