18.01.2018

Jahreshauptversammlung FF Bornhöved 10.01.2004

Ein Jahr der Superlative!

 

(ag) Mit diesen Worten „Ein Jahr der Superlative“, begann der Gemeindewehrführer von Bornhöved Hans Georg Kruse seinen Bericht über das Jahr 2003, auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Bornhöved.

Georg Kruse bedankt sich nochmals bei allen beteiligten, die es ermöglicht haben, dass im vergangenen Jahr zwei neue Fahrzeuge für die Feuerwehr Bornhöved angeschafft werden konnten.

Weiterhin gab er ein Überblick über die zahlreichen Veranstaltungen im Ort und Lehrgängen die von den Kameraden absolviert worden.

Auch die Bürgermeisterin Frau Hauschild lobte die sehr gute Zusammenarbeit zwischen Gemeinde und Wehrführung und stellte die Wichtigkeit des Dienstes der Wehr an die Gesellschaft hervor.

Derzeit leisten in der Feuerwehr Bornhöved 45 Kameraden Aktiven Dienst.

Unterstützung gab es in diesem Jahr aus der Jugendfeuerwehr Bornhöved die Kameraden

Christian André Hüwel und Marco Scholz wechselten nach Ihrer Jugendfeuerwehrzeit in den Aktive Wehr.

Des weiteren gibt es sechs Kameraden im Musik Bereich, neun Ehrenmitglieder und 31 Jugendliche in der Jugendfeuerwehr Bornhöved.

Unterstützt wird die Arbeit der Feuerwehr Bornhöved von 280 fördernden Mitgliedern.

Im vergangenem Jahr kam es zu 44 Einsätzen der Wehr Bornhöved, neben 16 Einsätzen mit Feuer, gab es 17 Technische Hilfeleistungen und sonstige Einsätze.

Ebenfalls ein blinder Alarm war zu bewältigen.

Beim Punkt Verpflichtungen wurde Ingo Drews aus der Wehr Leezen übernommen 

und Petra Fortak als Anwärterin aufgenommen.

Nach 30 jähriger Mitgliedschaft, wurde Werner Steinberg in die Ehrenabteilung verabschiedet. Er erhielt ein Präsent von der Bürgermeisterin und eine Jahresspange.

Es gab 8 Beförderungen: Zum Feuerwehrmann Michael Caspary, zum Hauptfeuerwehrmann Thomas Hoffmann und zu Hauptfeuerwehrfrauen Nicole Töbelmann und Nadja Hannemann.

Für 15 jährige Mitgliedschaft, wurden Peter Steinberg und Wolfgang Jenning zum Löschmeister befördert.

Aus den Händen des Kreisbrandmeisters Hans Jürgen Berner erhielt der Gemeindewehrführer Hans Georg Kruse die Beförderung zum Hauptbrandmeister und sein Stellvertreter Bernd Petersdorrf die Beförderung zum Oberbrandmeister.

Kreisbrandmeister Berner sprach die Kondition einiger Kameraden im Kreis Segeberg an.

„Ca. 1/3 der heutigen Atemschutzgeräteträger müssten nach der neuen Feuerwehrdienstvorschrift „Atemschutz“ ein wenig mehr für Ihre Kondition machen“,

so Berner.

Für Ihre längjährige Zugehörigkeit zu der Feuerwehr Bornhöved erhielten folgende Kameraden Jahresspangen: 10 Jahre Olaf Roggensack, 20 Jahre Paul Kapitzka

und Andreas Hüwel, 30 Jahre Kai Uwe Schwarten und Arne Steinberg

und für 40 jährige Mitgliedschaft Herbert Goullon – Pauliks.

Vier Wahlpunkte waren zu bewältigen. Alter und neuer Gruppenführer Jörn Martin Steinberg

und die Funktionen des Jugendfeuerwehrwartes und Stellvertreters wurden getauscht.

Neuer Jugendfeuerwehrwart Robert Bornhold und sein Stellvertreter Axel Grimm.

Zum Kassenprüfer wählte die Versammlung Gunter Kohlhase.

 

Die „Neuen“ Kameraden v.l. Ingo Drews aus Leezen, Petra Fortak Anwärterin und aus der Jugendfeuerwehr Marco Scholz und Christian André Hüwel. (Foto: Axel Grimm)